Telefon: (+49) 89 997 52332 Mail: info@gassiheld.de

Deine Hundehaftpflicht

Wenn aus Spiel Ernst wird

Jeder Hund braucht Auslauf und trifft dabei auf andere Artgenossen. Kommt es zu einer Rauferei und ein Hund muss durch einen Tierarzt behandelt werden, musst Du damit rechnen, dass der geschädigte Hundehalter einen Schadensersatzanspruch fordert. Wird Dein Vierbeiner sogar Verursacher eines Verkehrsunfalls, können leicht Schäden in Millionenhöhe entstehen und im Falle eines Personenschadens sogar bis zu mehreren Millionen.

Als ich vor einem Jahr, auf einer Hundewiese mit meinem Hund spazieren war und es mit einem anderen Hund zu einer Beißattacke kam, war ich im Nachhinein, so froh versichert zu sein. Den Hunden ist Gott sei Dank nicht viel passiert, jedoch bekam die Besitzerin des anderen Hundes beim Versuch einzugreifen, einen Biss ab. Meine Versicherung deckte alle Kosten der Dame ab.
Mara Yeng
Studentin

Personenschäden

Ob beim Gassi gehen, beim Einkaufen oder bei einem Ausflug, ein gut erzogener Hund macht viel Freude, jedoch kann es auch bei einem gut erzogenem Familienhund zu unerwartenden Situationen kommen.

 

Sachschäden

Zerstörung fremden Eigentums, kann schnell passieren und ist für alle Parteien ein Ärgernis, gut wenn man dagegen abgesichert ist.

 

Vermögensschäden

Oft resultiert als Folge eines Personen- oder Sachschadens, z.B ein Verdienstausfall. Es können hohe Kosten entstehen, auch in diesem Fall ist eine Absicherung das A und O.

Auf was Du achten solltest, vor dem Abschluss einer Haftpflichtversicherung

Zuschläge

Hundeversicherungsunternehmen verlangen meist einen Zuschlag, wenn eine monatliche Zahlungsregelung festgelegt wird, es handelt sich um die Vertrags- und Verwaltungsgebühren. Diese kann man sich als Hundebesitzer sparen, wenn man die Einmalzahlung, der monatlichen Zahlung vorzieht.

Versicherungspflicht

Die meisten Bundesländer bestehen mittlerweile auf den Abschluss einer Hundeversicherung.

 

Leistungsunterschiede

Bei jeder Versicherung ist auf die Leistungsunterschiede zu achten, diese sind unter anderem:
Auslandsschäden weltweit, nicht nur europaweit, klarer Verzicht auf Leinen- und Maulkorbzwang, Deckschäden.

 

Zusatzvereinbarungen

Hunde, die an Turnieren, Hundeschauen, Hunderennen oder an anderen Veranstaltungen teilnehmen, sollten eine zusätzliche Vereinbarung mit der jeweiligen Versicherung treffen.

Versicherungsschutz

Der Versicherungsschutz sollte sich nicht nur auf fremde Personen- oder Tierschäden beziehen, sondern dieser sollte auch dringend Mietschäden, beweglicher und unbeweglicher Gegenstände einschließen.

Versicherung Dritter

Figuranten sollten jederzeit mitversichert sein, z.B. auf einer Hundewiese, einem Hundeplatz sowie bei gewissen Trainings.

Versicherungspolicen

Tierhalter können über die Tierhalterhaftpflichtversicherung hinaus eine Reihe anderer Versicherungspolicen abschließen. Ähnlich wie bei der Hundehaftpflichtversicherung, bietet eine Hundekrankenversicherung günstigere Konditionen mit Selbstbeteiligung im Versicherungsfall.

 

Listenhunde

Für die sog. Listen- bzw. Kampfhunde muss in einigen Ländern und Regionen eine generelle Versicherungspflicht bestehen. Die Haftungssumme sollte mindestens mit einer Million festgelegt sein. Eingeschlossene Schäden sollten, Beschädigungen an Sachen, dem Vermögen oder an Menschen, sein.

Was Dir Geboten wird

Welpen

Welpen sind im Jahr der Geburt bis zur nächsten Hauptfälligkeit des Vertrages des Muttertiers mitversichert.

Unterricht & Wettbewerbe

Die private Teilnahme an Hundesportveranstaltungen, Schauvorführungen, Hundelehrgängen und -prüfungen, Pferderennen, Reitunterricht und Kutsch- und Schlittenfahrten sowie den Vorbereitungen hierzu sind versichert.

Auslandsaufenthalt

Im Ausland geschehene Vorfälle sind versichert.

Leinen- oder Maulkorbzwang

Mitversichert sind auch gesetzliche Schadenersatzansprüche aus dem Führen Deiner Hunde ohne Leine und Maulkorb.

Tierische Ausscheidungen

Versichert sind tierische Ausscheidungen und dadurch entstandene Schäden

Mietschäden/ Flurschäden

Schäden an Wohnräumen und sonstigen zu privaten Zwecken gemieteten Räumen, an fremden Sachen, an Immobilien (Stallungen, Reithallen, Weiden), an Pferdeanhängern

Tierhüter

Mitversichert sind Schäden, die Dein Vierbeiner unter der unentgeltlichen Aufsicht von Dritten anrichtet. Ein Beispiel: Ihr Nachbar geht mit Ihrem Hund spazieren, plötzlich reißt sich Ihr Vierbeiner von der Leine los und beißt einen Passanten.

Forderungsausfall

Falls ein fremder Hund Dich oder Deinen Hund verletzen sollte und der Verantwortliche nicht dafür aufkommen kann, übernimmt die Versicherung anfallenden Kosten, z.B. Deckschäden

Tiertransportanhänger

Besitz und Gebrauch von nichtversicherungspflichtigen Tiertransportanhängern

Therapeutische Nutzung

Mit dem eigenen Hund eine Therapie durchführen

Buche jetzt deine Versicherung

Hier kannst Du Deine Hundehaftpflicht für Dich konfigurieren

Menü schließen